Ihr Unternehmensname

Ein Vorwort

Wir freuen uns sehr, mit tollen Menschen, Partnerinnen, Institutionen und Unternehmen, die uns auf die verschiedenste Art und Weise unterstützen, gemeinsam unterwegs zu sein.

Ob Geld- oder Sachspenden, Fördermitgliedschaften und Fördermittel, Erfahrungsaustausch, Mentorinnen oder Netzwerke. Wir sind froh über Euch und Eure Unterstützung!

Unsere Projekte sind in drei Aktionsfeldern angesiedelt:

"GG/Gospel & Glaube"

"PP/Partner- & Patenschaften"

"III/Integration, Inklusion & Interkulturelles"

Aktionsfeld GG/

"Gospel & Glaube"

________________________________________________________________

GG/1

Ausdruckskraft und Arrangement der Gospelsongs, Traditionals, Spirituals, Folksongs und "Schlagerhits" Afrikas

Idee, Konzept & Fördermittelmanagement:

Christian Dekarczyk

Musikalische Leitung 2007 - 2018:

Salomey Adiele, Pat Jackson, Nana Yaw

Leitungsteam seit 2019:

Regina Obie, Laureen Ogik, Patrick Ogik

Bereits während der Proben legen wir großen Wert darauf, die Wurzeln der Gospelmusik so authentisch wie möglich zum Ausdruck zu bringen.

Im populären Black-Gospel und A-Cappella soll die Tradition der Spirituals und die Folklore Afrikas spürbar werden.

Wie machen wir das?

Wir proben fast ausschließlich ohne Notenblätter. Lediglich die Chords für die Musikerinnen werden festgehalten.

Die Konzentration der Sängerinnen lenken wir in den Proben nicht vorrangig auf Noten und Texte, sondern auf Athmosphäre und Spirit der Songs.

Melodie, Text und Rhythmus stellen sich am Ende fast von selbst und fehlerfrei ein.

Wenn die Sängerinnen aus ihren Herzen singen, dann und nur dann springt der Funke über zu den Herzen des Publikums.

Wir ermutigen unsere Talente, eigene Songs zu schreiben und zu komponieren. Und schließlich helfen wir bei der Suche nach Aufnahmestudios und in allen Copyright Angelegenheiten.

Wir fördern unsere Nachwuchs-Sängerinnen und -Musikerinnen und ermöglichen ihnen, wo immer es geht, eigene Erfahrungen zu machen.

GG/2

Auftritte und Konzerte der Gospelformation

Organisation, Technik, Sound:

Christian Dekarczyk, Andrew Dekarczyk, Patrick Ogik

Musikalische Leitung 2007 - 2018:

Salomey Adiele, Pat Jackson, Nana Yaw

Leitungsteam seit 2019:

Regina Obie, Laureen Ogik, Patrick Ogik

Die Aufführungen sind bei Konzerten, Gottesdiensten,

Hochzeiten, Geburtstagen, Jubiläen, Weihnachtsfeiern, Events, Empfängen, Ausstellungen, Straßenfesten, Open-Air-Bühnen immer ein besonderes Hörerlebnis.

Präsentiert wird Gospel pur und das Publikum erfreut sich an der Ausdruckskraft der Songs, den Rhythmen und den guten Nachrichten.

GG/3

Singen für die Seele

Idee & Konzeption:

Christian Dekarczyk

Workshopleitung:

Christian Dekarczyk

Einmal wöchentlich treffen sich Frauen und Männer jeden Alters und jeder Nationalität zum gemeinsamen Singen an unserem Ettlinger Vereinssitz.

Wir singen internationale Gospelsongs. In gemütlicher Runde hören wir die Originaltitel und lernen Stück für Stück die Inspiration und Ausdruckskraft der Lieder. Wir "lernen nicht nach Noten", wir "lernen mit den Ohren und Herzen" und können es am Ende ohne Textblatt.

Singen und die Seele baumeln lassen.

Das Leitungsteam Elizabeth & Chris stammen aus Kenia/Deutschland und haben an Schulen in Ettlingen und im Landkreis Karlsruhe sowie in Seniorenhäusern über viele Jahre hinweg zahlreiche Projektworkshops dieser Art erfolgreich durchgeführt und wurden beim Kulturpreis 2012 der TechnologieRegion Karlsruhe mit dem Projekt "Integration im Rhythmus der Kulturen" ausgezeichnet.

Unter dem Register "Kontakt" teilen Sie uns über das Kontaktformular bitte mit, ob und mit wie vielen Personen Sie beim "Gospel für die Seele" mitmachen möchten. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Sie können jederzeit Ihre monatliche Teilnahme beenden oder unterbrechen. Das wöchentliche Treffen kann auf Wunsch aller Beteiligten auf einen beliebigen Wochentag gelegt werden.

Der Projektworkshop wird durch einen monatlichen Unkostenbeitrag der Teilnehmerinnen sowie aus privaten Fördermitteln finanziert.

GG/4

Dein Potenzial, Deine Vision, Dein Auftrag

Idee & Konzeption:

Christian Dekarczyk

Workshopleitung:

Christian Dekarczyk

In Workshops stellen wir Dir ein Jahrtausende altes und bewährtes Wissen zur Verfügung. Du findest es in der Bibel.

Einer der Workshops widmet sich zum Beispiel dem Thema "Motivation 4.0" (in Anlehnung an Industrie 4.0 und Arbeit 4.0).

Tief im Herzen wissen wir es:

Das beste Mittel gegen Entmutigung ist die unverfälschte, die gewissenhafte (dem Gewissen anhaftende) und ehrliche Motivation - eine Motivation des Lebens.

Sie kommt von innen. Von außen bekommen wir sie nicht zu fassen - dort finden wir häufig nur Missgunst, Neid, Gier, Vergeltung, Lug und Trug, Manipulation, Egoismus, Misstrauen, Ablehnung, Hass, Gewalt, Scham, Verzweiflung, Sucht, Angst.

Eine von solchen Gefühlen oder Absichten getragene Motivation führt oft zu noch Schlimmerem und auf keinen Fall zu Frieden, innerer Ruhe und Gelassenheit.

Kein Politiker oder Staatsmann zum Beispiel, der sich in derartigen Gefühlen oder Absichten "verirrt", wird jemals politisch oder gar physisch überleben, weil er dem Leben per se widerspricht.

Nach Epheser 6,13 heißt es:

"Ergreife die Waffen Gottes; denn nur gut ausgerüstet kannst du dich (im Leben) bewähren und gewinnen."

Das ist nichts Neues. Keine neue Methode. Keine neue Strategie. Und wir sind auch nicht die neuen religiösen Weltenretter oder die angesagten Motivations–Hype-Propheten.

Es sind einfach nur "good news", über die wir singen, sprechen und danach handeln.

Es sei dahin gestellt, ob Du an Gott glaubst. Wenn Du möchtest, dann stelle Dir "Gott" als den "Allwissenden" oder die "alles Leben erhaltende Kraft" vor, die uns Menschen innewohnt und doch so schwer zu verstehen ist.

Wir unterstützen Dich, wenn Du im Leben wachsen willst. Mit dem Wissen auf biblischer Grundlage helfen wir Dir, Wunden zu heilen, Lektionen zu erkennen und Herausforderungen anzupacken.

In manchen Gospelsongs wird vom omnipotenten Gott gesungen, der in uns wohnt. Du kannst Gott also auch als Dein "Potenzial" verstehen, das latent in Dir steckt und Dich voranbringen will.

Erwecke Dein Potenzial. Lebe Deine Vision.

Erlaube Dir selbst Deine innere Wiedergeburt. Tu es für Dich, für Deine Liebsten, Deine Familie, Deine Freunde, Deinen Beruf, Deine Gemeinde, Deinen Verein, Dein Dorf, Deine Stadt, Dein Land, Deine Welt.

Du hast einen Auftrag.

Es gibt einen Grund, warum Du hier bist. Vergiss das niemals und lass Dich nicht in die Irre treiben. Dein Auftrag wird nie gegen das Leben gerichtet sein, denn er kommt von der "alles Leben erhaltenden Kraft".

Wie geht das?

Unter der Rubrik "Kontakt" kannst Du uns diese und weitere Fragen stellen.

Die Workshops finden, sofern nichts anderes vereinbart wird, in unseren Proberäumen statt.

Wie bei unseren Konzerten, erheben wir auch in diesen Workshops keinen Eintritt und keine Unkostenbeiträge. Es gilt immer der Grundsatz: Spenden sind erbeten oder Du möchtest Dich zu einer Fördermitgliedschaft entschließen.

Aktionsfeld PP/

"Partner- & Patenschaften"

________________________________________________________________

PP/1

ABC KENYA und die Schulpatenschaft

Konzeption und Fördermittelmanagement:

Christian Dekarczyk

Projektleitung:

Elizabeth Mwikali Dekarczyk, Christian Dekarczyk

Mit der Africa Brotherhood Church in Kenia unterhalten wir in Kisekini im Bezirk Kitui seit 2008 vielfältigste Projekte im Rahmen von ABC KENYA. So auch die Schulpatenschaft zur Kisekini Primary School.

Die Schulpatenschaft von ABC KENYA soll Waisen und hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen in dörflicher Region die Chance geben, am kenianischen Schulsystem zu partizipieren. Unser Ziel ist es, den Kindern durch adäquates Schul- und Unterrichtsmaterial eine Perspektive für die Zukunft zu geben - Bildung ist hierfür die Grundlage.

Die Haupteinnahmen zur Finanzierung der Projekte erzielen wir neben unseren Konzerten durch private und öffentliche Fördermittel.

In den Projekten von ABC KENYA finanzieren wir:

ABC/1. Elementare Hilfen zur Gesundheitsversorgung sowohl in der Ganztagesschule als auch in den Familien

ABC/2. Rekrutierung von zunächst ehrenamtlichen Helferinnen und Mitarbeiterinnen

ABC/3. Beschaffung von Unterrichtsmaterialien

ABC/4. Ausstattung von technischem Equipment, für PCs in der Schule, für den Transport von Wasserkanistern in den Familien etc.

ABC/5. die Unterstützung für SME-StarUps bei der Anschaffung von z. B. Nähmaschinen, Werkzeugen, Zweirädern, Geräten zur Stromgewinnung, Transportmitteln etc.

PP/2

GREENHOUSE KENYA

Konzeption und Fördermittelmanagement:

Christian Dekarczyk

Projektleitung:

Elizabeth Mwikali Dekarczyk, Christian Dekarczyk

Das Brunnenprojekt GREENHOUSE KENYA ist 2009 aus der ABC KENYA Schulpatenschaft entstanden.

Für die kenianischen Bauern in Kisekini und Muumbuni im Bezirk Kitui sind die Folgen des Klimawandels existenz- und lebensbedrohlich. Nicht, weil die Regenmenge so gering ist, sondern weil der Regen zu unregelmäßig und unberechenbar kommt.

Wir unterstützen mit GREENHOUSE KENYA diese Region, die dringend eine zuverlässige Wasserversorgung braucht.

Den Familien, die vom Gemüse- und Obstanbau und dem genossenschaftlich organisierten Verkauf ihrer Produkte leben, geben wir Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Menschen vor Ort bringen ihre Arbeitskraft ein und können einen Teil der
Projektkosten selbst beisteuern. Da die öffentliche Förderung sowohl in Kenya als auch in Deutschland jedoch begrenzt ist, 
finanzieren wir weitere Investitionen für Maschinen, Materialien und die Verbesserung des genossenschaftlichen Gemüse- und Obstverkaufs durch Konzertspenden und private Fördermittel.

PP/3

ECI Education & Care International

Conception and Funding Management:

Christian Dekarczyk

Project Management:

Christian Dekarczyk

An education & care project for girls and women ... trafficked as babies or otherwise abused, exploited, enslaved and disadvantaged ... traumatized for many years.

Baby trafficking is still a lucrative business in Kenya

NAIROBI, Kenya

In this country of widespread poverty, one of the most lucrative businesses is also one of the most heartbreaking:

BABY TRAFFICKING

picture source:

https://eu.usatoday.com/story/news/world/2015/02/28/kenya-stolen-baby-trafficking/23927517/

With our partner in Kenya we operate projects for orphans and vulnerable children since many years.

Now we come to the heartbreaking.

Baby trafficking ... capital crime!

What else is it than the satanic spirit of corruption as the real root of dirty, old, dying businesses? Poverty is a little to short as a reason. Families and clans are doing this crime profitable since years. We think that the root of this crime is not poverty. The real root of this crime is pure greed, inhumanity and the dirty end of corruption.

Capital crime, nothing else. God will help the educated generation to overcome that spirit.

As Nelson Mandela said: "Education is the most powerful weapon to change the world."

Our project is to organize an educational care center for maltreated girls and women oppressed into slavery and prostitution since their childhood.

Being united will open a way to operate the ...

ECI Education & Care International:

ECI/1. Accommodation for girls and women

ECI/2. Recruitment of initially volunteer employees

ECI/3. Organization of lessons for teaching and training general and vocational subjects

ECI/4. Technical equipment for teaching and training

ECI/5. Support of small commercial StartUps

ECI/6. Consultation for education an study abroad

God will open the hearts of thousands of people, to support these projects... here in Germany and with our partner in Kenya.

Just send us a message, if you are willing to support. We have started in Germany and in Kenya. People are in contact to us, telling us their ideas to support in many ways.

So, if you're willing to support the ECI/projects, please be long-winded, send us your contact details, and be patient.

We gonna tell you the next steps. Don't send donations just like that to The Good News Family Gospel Ensemble. God bless you.

Aktionsfeld III/

"Integration, Inklusion und Interkulturelles"

________________________________________________________________

III/1

Integration im Rhythmus der Kulturen

Konzeption und Fördermittelmanagement:

Christian Dekarczyk

Workshopleitung:

Elizabeth Mwikali Dekarczyk, Christian Dekarczyk

Integration und Inklusion

Neben der Gospelmusik engagieren wir uns auf den Gebieten der Integration und Inklusion. Wir arbeiten hier im Rahmen des Jugendbegleiterinnen Programms in Baden-Württemberg mit Schulen und Bildungseinrichtungen zusammen und entwickeln, konzipieren und realisieren eigene Projekte für Kinder mit Migrationshintergund und Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Interkulturelles

An mehreren Schulen in und um Karlsruhe tauchen wir in Workshops über ganze Schuljahre hinweg in die spannende Welt afrikanischer Folksongs sowie der Wurzeln der Gospelmusik ein. Wir führen die Schülerinnen und Schüler beim Singen, Tanzen, Kochen und Basteln auf eine musisch-sprachliche Reise.

Auf verschiedenen Ebenen machen wir sowohl die Vielfalt der Kulturen, der Klänge, der Lieder, der Instrumente und Akteure, als auch die Vielfalt der Lebensformen und Lebenssituationen für Kinder und Jugendliche erfahrbar.

Die unterschiedlichen Kulturen stehen dabei gleichwertig nebeneinander, sodass Völkerverständigung im Klassenzimmer gelebt wird.

Symbolisch dafür ist auch die deutsch-englische Kommunikation in den Workshops. So entsteht bereits auf sprachlicher Ebene eine interkulturelle Atmosphäre.

Am Ende der Workshops werden die einstudierten Rhythmen und Songs meist vor größerem Publikum aufgeführt.

Beim Kulturpreis 2012 der TechnologieRegion Karlsruhe wurde die Workshopleiterin Elizabeth Mwikali mit diesem Projekt ausgezeichnet.

III/2

KULT2012 – Der Kulturpreis der TechnologieRegion Karlsruhe "Integration im Rhythmus der Kulturen"


Konzeption und Fördermittelmanagement:

Christian Dekarczyk

Workshopleitung:

Elizabeth Mwikali Dekarczyk, Christian Dekarczyk

Ein besonderes Förderprojekt, das 2008 ins Leben gerufen wurde und durch die Stadt Ettlingen und das Kulturamt gefördert wird. Die Aktion widmet sich der Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie an Kinder mit Migrationshintergrund.

Auch an Schulen im Landkreis wird das Projekt in unterschiedlichen Workshops über ganze Schuljahre hinweg durchgeführt, bei denen sich alles rund um die afrikanische Kultur dreht. Die sehr typische und eigenständige afrikanische Musik- und Gesangskultur bietet eine für Leib und Seele positive Atmosphäre.

„Hier wird Völkerverständigung und Integration im Klassenzimmer gelebt.“

Das Projekt wurde beim Kulturpreis 2012 der TechnologieRegion Karlsruhe GbR - Regionalverband Mittlerer Oberrhein als preiswürdig ausgezeichnet.

Fazit der TechnologieRegion Karlsruhe GbR - Regionalverband Mittlerer Oberrhein:

"Das Projekt hat mit seiner Einzigartigkeit und Vielseitigkeit einerseits als Förderprojekt und andererseits als Interkulturprojekt überzeugt."

"Neben den persönlichen Erfolgen der Teilnehmenden sorgen die öffentlichen Auftritte der Schülerinnen und Schüler dafür, dass Diskriminierung und Ausgrenzung anderer Kulturen in der Gesellschaft thematisiert werden. Durch das Projekt wird Toleranz, friedliches Miteinander im interkulturellen Dialog und nicht zuletzt Integration gelebt."

III/3

Villa Karibu

Ein Projekt der Kindertagespflege und der Pflege für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen.

Konzeption & Management Villa Karibu:

Christian Dekarczyk

Gerne geben wir Ihnen hierzu weitere Informationen.

Mütter und Väter, die einen Pflegebedarf für Ihre Liebsten haben, wenden sich über das Kontaktformular unter der Rubrik "Kontakt" oder per E-Mail unter [email protected] zu Fragen hierzu direkt an uns.

III/4

Integration mit "The Refuge Family"

Idee, Konzept & Fördermittelmanagement:

Christian Dekarczyk

Projektleitung:

Christian Dekarczyk

Realisation:

Victor & Friends

Mit interessierten Flüchtlingen aus Gemeinschafts-unterkünften im Stadt- und Landkreis Karlsruhe haben wir eine Band ins Leben gerufen.

Wir eröffnen den "Refugees", deren Aufenthaltsstatus geklärt ist, Möglichkeiten, sich in der Gesellschaft zu engagieren, die deutsche Sprache zu trainieren, Kontakte zu schaffen für eine zukunftsweisende Integration und den kulturellen Austausch ... bis hin zur Untersützung bei der Job Suche, Bewerbung sowie Anerkennung von im Ausland erworbener Bildungsabschlüsse.

Förderung unserer Projekte

________________________________________________________________

Private Fördermittel & Fördermitgliedschaften

Gospelhome e. V.

IBAN: DE62 6607 0024 0078 1401 00

BIC: DEUTDEDB660

Deutsche Bank Karlsruhe

Verwendungszweck:

Bitte gib uns die Aktionsfeld-Nr. des betreffenden Projektes an,

z. B. "PP/1".

Wir bedanken uns für alle privaten Fördermittel, den finanziellen Support und die "Fördermitgliedschaften".

Unternehmen und Institutionen, mit denen wir gemeinsam unterwegs sind und alle, die uns und unsere Projekte fördern. Danke!

Paulusgemeinde Ettlingen

Africa Brotherhood Church

EKIC Eastern Kenya Integrated College

EKIU Eastern Kenya Integrated University

Machakos, Kenya

Große Kreisstadt Ettlingen

Stadt Karlsruhe

Privatbrauerei Hoepfner Karlsruhe

SRH Berufsbildungswerk Neckargemünd GmbH

Mitglied der UNESCO-Projektschulen Deutschland

Deutsche UNESCO-Kommision

Stadt Bad Herrenalb

Stadt Bruchsal

Partnerschaftsbörse 3. Welt e. V. Karlsruhe

Partnerschaftsbörse Eine Welt Karlsruhe

Stadt Pforzheim

Engagement Global gGmbH

Service für Entwicklungsinitiativen

Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit (SEZ)

Baden-Württemberg

Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit (SEZ)

Baden-Württemberg

Imani Kids Rehabilitation Agency

Soweto, Kayole, Nairobi - Kenya

Südwestrundfunk Stuttgart

Kimmig Entertainment Oberkirch

Aktion Mensch (Konzeptionsphase)

SAP Deutschland

THE GOOD NEWS FAMILY

Gospelchor - Gospelformation

+49 (0)176 47223835